DIAMANT - Es gibt nichts Härteres

PKD (polykristalliner Diamant) ist ein extrem fester und widerstandsfähiger Schneidstoff, durch Kornverwuchs gekennzeichnete Verbundmasse von willkürlich ausgerichteten Diamantkristallen. Die Herstellung erfolgt bei sehr hohem Druck und Temperaturen unter Verwendung einer sorgfältig ausgewählten synthetischen Diamantkörnung.
Diese Diamantschicht ist mit einer Hartmetallunterlage unlösbar verbunden und ermöglicht so ein Befestigen auf allen Arten von spanabhebenden Werkzeugen. PKD-bestückte Werkzeuge zeichnen sich durch Diamant-typische Härte, Verschleißfestigkeit und Wärmeleitfähigkeit, sowie Zähigkeit des Hartmetalls aus.

Anwendungsgebiete: Bearbeitung von NE-Metallen und nicht metallischen Werkstoffen, wie z.B. Aluminium, Magnesium, Zink, Kupfer und deren Legierungen, glasfaserverstärkte Kunststoffe GFK/CFK, Keramik, Hartmetall, Holz, Graphitkohle
- alle abrasiven Werkstoffe.
­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­ ­Bornitrid »